Seelen-vertrags-auflösungen

 

Seelen-vertrags-auflösungen

Es sind zur Inspiration, zum Nachdenken, Reflektieren und Hineinfühlen angebotenen VORSCHLÄGE wie man nicht mehr stimmige Seelenverträge auflöst bzw. auflösen KÖNNTE. Es handelt sich hierbei um Auflösungen der Verträge mit dem Bankensystem, den Re-GIER-ungen und den Mediensystemen sowie auch der Auflösung dessen was uns daran hindert, bzw. hindern KÖNNTE,  die heilige und damit NATÜRLICHE Maskuline und Feminine zum Ausdruck zu bringen und zu leben.

Natürlich sind diese Seelenvertragsauflösungen nicht das „None plus Ultra“, wie man so schön sagt. Wer zumindest schon mal theoretisch verstanden hat WER oder WAS er/sie ist, weiß, dass dieses NUR durch und aus dem Souverän selbst heraus geschehen kann. Manchmal helfen uns die Ideen anderer dahin zu kommen.

Es sind Vorschläge, Inspirationshilfen – nicht mehr und nicht weniger. Sie beanspruchen keine Vollkommenheit (wer oder was kann das schon?) und sind, wie so vieles andere auch, lediglich ein Werkzeug/Hilfsmittel, um ehrlich zu reflektieren was uns noch (fest)BINDET und damit die Möglichkeit der Ent-scheidung, sich von be-wusst und/oder un-bewusst wirkenden Vereinbarungen zu ent-binden, die uns an Unfreiheit, Uneinigkeit und Unfrieden binden. Hübsche Wortspielerei…genug gebunden

Ich kann mir vorstellen, dass diese „Vertragsauflösungen“ bei so manchem ein Unbehagen auslöst. Schon allein das Wort Verträge! Uuuuuhh….Verträge!…wer weiß was ich damit anrichte. Wecke ich gar schlafende Geister? Das kann ich gut verstehen. Haben wir doch hier inkarnierten sehr wahrscheinlich alle in der einen oder anderen Weise „schlechte“ Erfahrungen mit dem Thema Verträge/Vereinbarungen überhaupt, die tief in unsere Zellbewusstsein gespeichert sind. Ob in dieser jetzigen oder anderen Lebenszeiten.

Ich möchte nicht wissen, was für Verträge wir eingehen MUSSTEN, um uns hier überhaupt Verkörpern zu können und unsere gewählte Aufgabe im „Spiel Apokalypse“ (Offenbarung, wie es das Wort sagt, nicht Weltuntergang wie es gefühlt und‚ verstanden‘ wird) erfüllen zu können. Und von all den Verträgen, die wir hier seit unserer Kindheit auf-indoktriniert bekommen ganz zu schweigen. Doch hier geht es um Auflösung, Loslösung (zumindest schon mal auf mentaler/emotionaler Ebene, was ja schon mal ein Schritt ist) und nicht um neue Vertragsabschlüsse.

Aber ich muss auch ein wenig schmunzeln. Ob ihnen bewusst ist, wie viele ‚Verträge‘ sie mit dem System allein durch ihr Tun und Sein in diesem Leben bereits unwissend abgeschlossen haben und weiterhin abschließen und wie vielschichtig und tiefgehend diese sind? Wurden die je in Frage gestellt? Spontan fallen mir da Stichworte wie Geburtsurkunde, Handelsware „mobile Ressourcen“ an der New Yorker Börse, Strohmann, Ausweis, Wahlen und dergleichen ein. Verträge und Vereinbarungen,  die einzig und allein dazu dienen unser (Bewusst)Sein zu begrenzen, unsere Amnesie und Hypnose aufrecht zu erhalten, uns mit banalen Dingen ‚beschäftigt‘ zu halten und unsere Lebensenergie und Schöpferkraft abzuernten, um Konstrukte der Herrschaft und Kontrolle mit ‚Leben‘ zu füllen, die an sich tot wären, da sie aus sich selbst heraus nicht lebensfähig sind,  wenn wir sie nicht stets und ständig mit Leben (Tun und Sein) füllen würden.

Kulturen, Staaten, Gesellschaften, Religionen und andere Konstrukte, die für „Ordnung und Ruhe“ unter dem „Sklavenvolk“ sorgen sollen, damit einige wenige, in ihrem psychopathischen Größenwahn sich IHRE Welt erschaffen können wie es ihnen danach ist.

Wollen wir all diesem wirklich weiterhin zustimmen?

Namastè

 


Seelen-vertrags-auflösungen

Download

„Willenserklärung“

Download

Seelenvertrags-Aufhebungen

Download

Eure Seelenvereinbarungen und Seelenverträge

Download

Die Invokation des Erwachens - Widerrufe aller Vereinbarungen und Gelübde

Download

„Seelenverträge und Inkarnation“

Download

Ansprache an die Ahnen

Download

Auflösung eines Bannfluches

Download

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer