Die sieben kosmischen Farben

 

Die sieben kosmischen Farben

Blau Goldgelb Rosa Kristallweiß - Grün Rubinrot - Violett

 

432HZ-8HZ - The sound of YOU !

Danke an Bart Wayshower für das schöne Video

 

Die sieben kosmischen Farben sind lichte Kräfte des Kosmos, die unseren Planeten und alles Leben durchlichten. Die Zahl sieben ist eine heilige Zahl. Sie begegnet uns u.a bei der Hauptanzahl unserer Chacren (Energiezentren), der Anzahl unserer Energiekörper, den Regenbogenfarben, den Tagen der Woche, von denen wiederum jeder eine besondere Farbqualität hat.

Diese Energien sind in 7 Hauptfarben aufgeteilt, die jeweils ganz spezielle Energie-Qualitäten aufweisen.

Diese hochfrequenten Energiefarben, die aus der Schöpferquelle entspringen, werden von den Wesen des Lichts in ihrer Schwingungsfrequenz heruntertransformiert und über die jeweiligen Chohane (Lenker) in unsere Gegenwart gebracht.

Die Chohane der sieben kosmischen Farben sind sieben der "aufgestiegenen Meister", die jeweils einen Farben-Strahl repräsentieren.

 

Aufgestiegene Meister“

"Die Aufgestiegenen Meister sind menschliche Wesen, die uns vorausgegangen sind. Sie haben auf der Erde gelebt und nach einer Reihe von Inkarnationen, die auf einer spirituellen Ebene sehr erleuchtend waren, eine Stufe erreicht, von der sie aufsteigen konnten. Sie wurden erleuchtet, gottgleich und somit fähig, ihre Bewusstheit auszudehnen und sich von der materiellen Welt zu befreien. Sie waren fähig, sich selbst und die Welt um sich herum zu verändern und Wunder zu bewirken.

Diese Wesen müssen nicht mehr auf die Erde zurückkehren, um weiter wachsen zu können. Sie haben eine spirituelle Stufe erreicht, auf der es keine Beschränkungen, keine Form und keine Zeit gibt, keinen Klang und keine Farben. Diese Ebene ist eine Dimension des Bewusstseins und wird Shambhala oder die aufgestiegene Ebene genannt. Diese "Meister" sind nicht unsere Meister, sondern Meister ihrer selbst. Sie haben ihre Energien und ihr Licht vereinigt und existieren in einem kollektiven Bewusstsein.

Die Meister haben Charakter und Persönlichkeit abgelegt und sind nur noch reine Gedanken und reines Licht, umgeben von einem vielfach facettierten Diamanten. Die Facetten dieses Diamanten repräsentieren jeweils ein gelebtes Leben. Durch diese Fenster empfangen die Meister Erfahrung und Wissen und senden ihr kollektives Bewusstsein auf die Erde, damit es von Channel-Medien empfangen werden und die Menschen auf ihrem Evolutionsweg anleiten kann."

 

Über aufgestiegene Meister solltest du wissen ...

Die persönliche Verbindung mit einem oder mehreren Aufgestiegenen Meistern, erzeugt ein intensives Gefühl der Liebe und Dankbarkeit, das niemals mit Worten ausgedrückt werden kann. Die Lichtkreis Schwingungszellen helfen dir diese Verbindung herzustellen, du wirst Leitung und Kraft erfahren und dadurch bei deiner Arbeit, Themen des Lebens aufzuarbeiten und zu integrieren, unterstützt. Es wird dir leichter fallen, dich auf diese Arbeit einzulassen und Fehler auszumerzen.

 

Was ist ein Chohan?

Leben ist eine multidimensionale Erscheinung, die sich in vielen verschiedenen Formen ausdrückt. Das Leben selbst ist unvergänglich und grenzenlos, doch die Formen seiner Erscheinung sind veränderbar und begrenzt. Der Menschliche Körper ist nur eine dieser Formen, derer das Leben sich bedienen kann, um sich auszudrücken. Somit ist das Leben im Menschen unsterblich, auch wenn der menschliche Körper stirbt. Das Leben selbst ist göttlicher Natur und trägt in sich die Eigenschaften des göttlichen ALLES WAS IST.

Was diese Eigenschaften sind, in denen das göttliche sich ausdrückt, lässt sich durch Beobachtung der geschaffenen Formen erkennen. Dazu gehört vor allem das Erforschen der Lebensform Mensch, also die Selbsterkenntnis durch geistiges Eintauchen und ehrliche Selbstbeobachtung, denn der Mensch ist die Lebensform auf der physischen Ebene, die am meisten von diesen göttlichen Eigenschaften auszudrücken vermag („Und Gott schuf den Menschen nach seinem Ebenbild“)

Alles Leben ist darauf ausgerichtet, sich zu erweitern, sich auszudehnen, vielfältiger zu sein. Deshalb wurde die Dualität geschaffen, um Leben in der ganzen Bandbreite zwischen den zwei Polen Plus und Minus erfahren zu können. Das Bewusstsein , das daraus erwächst, diese beiden Pole zu einer Synthese vereinigt zu haben, (symbolisiert in dem Yin/Yang-Zeichen), ist ein erweitertes, ein ausgedehntes.

So, wie Menschen einen Abenteuerurlaub machen, um mit neuen Erfahrungen ihr Leben zu bereichern, so hat sich ein Teil des göttlichen ALLES WAS IST in das Abenteuer Dualität gestürzt, um sein Dasein zu bereichern. In dem Bereich der Dualität gibt es verschiedene Ebenen, auf denen sich das Leben in unterschiedlichen Formen äußern kann. Jede Ebene hat eine etwas andere Struktur, die das göttliche Leben in neuen Variationen widerspiegelt.

Wie bei einem Computerspiel gibt es also mehrere Ebenen, jede ist etwas anders gestaltet und jede hat ihre eigene Herausforderungen, die zu meistern sind, doch alle gehören zum selben Spiel. Und genauso wie es kaum Möglich ist, ein Computerspiel beim ersten Versuch mit nur einem „Leben“ zu schaffen, genau so ist es in unserem realen Spiel des Lebens nur schwer zu erreichen, alle Herausforderungen mit nur einem Leben zu bewältigen.

Da der Sinn des Spieles aber darin liegt, am Ende alle Ebenen geschafft zu haben und durch alle gemeisterten Herausforderungen im Bewusstsein bereichert worden zu sein, sind die Spielregeln so gemacht, dass jeder so viele Leben (besser gesagt Körper) zur Verfügung bekommt, wie er halt braucht, um ans Ziel zu gelangen. Einige werden schneller vorwärts kommen als andere, weil sie die unbeschriebenen Regeln entdeckt haben, nach denen das Spiel (Leben) aufgebaut ist. Sie haben durch Beobachtung die göttlichen Gesetze herausgefunden, nach denen sich das Leben ausrichtet, um dem göttlichen ALLES WAS IST eine Form geben zu können. Dadurch wird es ihnen möglich, die Herausforderungen leichter zu bestehen und auf die nächste Ebene zu gehen.

Bei sehr komplexen Spielen, wie zum Beispiel den Fantasy-Rollenspielen, ist es üblich, einen Spielleiter einzusetzen, der sich mit allen Regeln genau auskennt und der den Verlauf des Spieles im Überblick behält. Spielleiter werden meist die, die schon lange ein Spiel spielen, also bereits eine Menge Erfahrung gemacht haben. Im Spiel des göttlichen ALLES WAS IST gibt es dazu eine Entsprechung: Ein Wesen das in früheren Runden (Inkarnationen) das Spiel (Leben) schon gemeistert hat und darum genau weiß, worauf es bei jeder Runde ( Inkarnationen) ankommt, überwacht und beobachtet den Verlauf der Lebensentwicklung auf der Erde: der planetarischen Logos – „Die Weiße Bruderschaft“

Als Teil der "Großen Weißen Bruderschaft" übernehmen sie ihre ganz spezielle Aufgabe zum Dienste des Menschen. (Mit "Weiß" ist keine Farbe, sondern die Licht-Aura dieser Wesen gemeint.)

Unter dem Begriff "Aufgestiegene Meister" versteht man Wesenheiten, die nach vielen Verkörperungen auf der Erde die Selbstbemeisterung und Erleuchtung erlangt haben und nicht mehr als Menschen auf der Erde Inkarnieren müssen.

Sie haben aus freien Stücken entschieden jedem Lebensstrom solange bei seinem geistigen Aufstieg zu dienen, bis jeder Lebensstrom diesen Aufstieg ebenso erlangt hat. Dabei haben sie dem Eintreten ins Nirwana (Glückseligkeit) freiwillig entsagt, was einem großen Liebesdienst gleichkommt.

Zu den aufgestiegenen Meistern gehören zum Beispiel Buddha, Jesus und Konfuzius. Sie stellen wohl die bekanntesten aufgestiegenen Meister dar, die jedoch zusammen 144.000 an der Zahl sind.

Über die bewusste Anrufung und Verbindung mit diesen Wesenheiten können wir die göttlichen Tugenden (die diese Wesen vertreten) unmittelbar erfahren.

Dies kann dem ernsthaften Lichtschüler durch regelmäßige Anwendung auf dem Weg zur Selbstbemeisterung eine große und kraftvolle Hilfe sein.

Die Anrufung und Verbindung mit diesen Wesenheiten stellt den Hauptteil einer spirituellen Tätigkeit dar.

Daher beschreibe ich im Folgenden die sieben kosmischen Strahlen, deren Bedeutung und deren Qualitäten. Außerdem die Repräsentanten und träger der sieben kosmischen Farben: Blau – Goldgelb – Rosa – Kristallweiß - Grün – Rubinrot und Violett.

 

Namastè

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer