Neue Spielregeln für die Liga der Zukunft

 

Neue Spielregeln für die Liga der Zukunft

 

Namastè ihr Lieben!

 

Namastè

Danke an Oceanidigrazia1 für dieses Video!

 

Sieh mal,  so vielen geht es immer noch nur um ihr Einkommen – oder um Ruhm, Ehre, Ansehen...

mir, ist all das nicht wichtig...

mir geht es darum, das Herz zur Intelligenz der Seele zu ernennen. Die soziale Komponente ist in unserer Gesellschaft nur so sehr gering geachtet, und doch sollte sie ganz oben stehen...

die Inhaber und Pächter von Standesdünkel und Arroganz schauen von ihrer hohen Warte auf alle herab, denen der gesellschaftliche Status und das damit verbundene Einkommen weniger wichtig ist, …

auf die Barmherzigen, die nach Gerechtigkeit streben, jenseits und fernab der Gefilde der Revolution des Materialismus und der damit verbundenen Korruption.

 

Wir müssen daran arbeiten, diese Gefilde umzukehren, diese Gebilde von Macht und Dominanz,....

 

der Wunsch nach Bildung sollte irgendwann nicht mehr der Frage entspringen, welches Bildungsmodell das höchste Einkommen und das Größte gesellschaftliche Ansehen verspricht, sondern einem Wissensdurst, der von dem inneren Antrieb nach Evolution des Bewusstseins und dem Wunsch gespeist wird, einen sinnvollen Beitrag zum gesellschaftlichen Kollektiv zu leisten.

 

Als Yesus damals hier war, hatte er keine Scheckkarte in der Tasche. Es gab kein Aushängeschild für Seminargebühren, um die Bergpredigt hören zu dürfen. Eben sowenig war er bereit, gesellschaftlichen Glanz für seine Person zu generieren, um das zu sein, was die Gesellschaft ihm gerne übergestülpt hätte.

 

Das „mein-Haus-mein-Auto-mein-Boot-Spiel“ gab es damals in abgewandelter Form natürlich auch schon, aber Yesus nahm bewusst nicht daran teil. Er war ja mitten unter seiner Schöpfung, die man vielleicht ohnehin als sein Haus usw. hätte bezeichnen können...

aber seine Botschaft wies ja nicht den Weg zum Materialismus, sondern zum Königreich des Himmels, das es auf der Erde zu integrieren gilt - in unseren Herzen.

 

Mehr als 2000 Jahre später sind wir materieller denn je...

was für eine Tragödie. Wir sind nicht nur materieller denn je eingestellt....

wenn wir zurückblicken, ist unser Weg zum Punkt an dem wir heute stehen, von Zerstörung geprägt, und es werden im Zuge der bevorstehenden Erdveränderungen noch Seminare verkauft, in denen es nicht um die Beantwortung der Frage geht „Was kann ich während der verbleibenden Anwesenheitszeit auf diesem Planeten besser machen, sondern einzig und allein darum, wie ich am besten – Entschuldigung – meinen materiellen Hintern retten kann – und wie meine persönliche Komfort-Zone möglichst beständig bleibt.

 

Ihr Lieben! Wir brauchen kein Hyperraum Channel, keine Survival Spezialisten, keine elitären, preis gesteuerten Coachings für Auserwählte...

wir brauchen einfach nur unser göttlich wiederbelebtes Herz, um zurück zu unseren Wurzel zu finden, und indem wir das tun und das Wissen und unsere Intelligenz zum Wohle aller und im Dienste der Mitreisenden einbringen, schaffen wir aus der Revolution die Evolution ….so ist das gedacht.

 

Ich bin weder der einzige Heilsbringer, noch die letzte Tankstelle vor der Autobahn. Ich verwahre mich gegen die Vermarktung von spirituellem Wissen & Ego unter den Fäden der Generierung von Matrix-Fördermitteln.

 

Es muss immer Pioniere geben, die neue Wege erkunden, und die erste Schritte in ein neues Konzept versuchen. Wir können nicht eine neue Dimension erschaffen, indem wir in Gedankengut & Tun noch in alten Denkmustern verhaftet bleiben.

Eine neue Dimension, ein neues Zeitalter, erfordern neue Konzepte und frisches Denken, das gespeist wird aus der schöpferischen Quelle, die uns allen inne wohnt. Bescheidenheit, Demut und Mitgefühl sind Zierden menschlich-göttlicher Tugend, deren Werte neu entdeckt werden müssen …

ein Vorbild hierfür zu sein, als ein Vorbild zu dienen, ist meiner Meinung nach der beste Weg, diese in den Konzepten der neuen Paradigmen angemessen und neu zu gewichten.

 

Dazu können wir uns im Geist-Raum des diesbezüglichen Kollektivs versammeln und es einfach SEIN, die neuen Schritte TUN. Die Konzepte sind da und die Türen öffnen sich. Die Passage hierdurch obliegt jedoch jedem einzelnen ganz individuell. Ich freue mich auf jeden Wegbegleiter, der diesen Weg gemeinsam mit mir beschreitet.

 

Finanzielle Versorgung bewirkt ein unfreies Leben = Dritte Dimension

Solange sich Menschen auf der dreidimensionalen Ebene versorgen lassen, geschieht dies aus einer gewissen Überlebensangst heraus.

Die Versorgung auf der dreidimensionalen Entwicklungsstufe ist mit Unfreiheit und Unterordnung verbunden. Diese Versorgungsquelle ist immer an ein bestimmtes System mit jeweiligen Vorstellungen und gesetzten Grenzen gebunden.

Systeme beinhalten eine energetische Kraft, die lähmt und den gesamten Menschen in seiner Entwicklung und seinem freien Ausdruck hemmt.

Scheinbare finanzielle Versorgungsquellen auf dieser Ebene, wie Pension, Krankenstand..., die zwar keine berufliche Einbindung mehr einfordern, halten jene Menschen trotzdem an das System gebunden.

 

Finanzielle Versorgung ermöglicht ein befreites Leben = Höhere Dimension

Erst wenn wir Menschen einen starken inneren Befreiungswillen entwickelt haben, beginnen wir ganz bewusst uns von den Energien der systemischen Abhängigkeit zu lösen. Diese Loslösung befreit uns Schritt für Schritt von den damit verbundenen Ängsten und lässt unser Vertrauen in die universelle Versorgungsquelle immer stärker werden.

Sobald sich in unserem Inneren das Grundgefühl von Mangel auf Fülle verändert hat, beginnt sich diese universelle Versorgungsquelle auch im Außen zu manifestieren. Der Wechsel von der dritten in eine höhere Dimension hat zu diesem Zeitpunkt stattgefunden.

Wir machen dann die Erfahrung, dass alle Bedürfnisse zur rechten Zeit gestillt werden.

So ein Leben lässt uns wieder unsere ursprüngliche von Gott gewollte Freiheit erkennen.

Aus diesem Bewusstsein der Freiheit heraus, beginnen wir immer mehr unsere Talente und Potentiale zu leben.

Ab diesem Zeitpunkt hat das Herz wieder das Kommando übernommen. In dieser Dimension geht es nur mehr um Teilen, Weitergeben und den Mitmenschen an seiner Fülle teilhaben zu lassen.

Ein völlig neues energetisches Feld wird mit dieser Art sein Leben zum Ausdruck zu bringen, betreten. Wir sind dann zum reinen Kanal der Liebe, die wir sind, geworden.  

 

Namastè

 

 

Wahre Meister haben die Wahl getroffen, ein Leben zu schaffen, nicht einen Lebensunterhalt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer