Tagesgedanke Mai - 2016

 

Tagesgedanken Mai - 2016

„Schiebe Deine dunklen Gedanken jeden Morgen bewusst zur Seite und gehe mit einer freudigen Erwartungshaltung in den Tag hinein. Lass die Freude in Deinem Herzen ihren vollen Raum einnehmen und sei dankbar für jeden neuen Tag, der Dir so viel geben möchte und für Dich bereit hält. Schau bewusst auf den Reichtum, den Du hast und darauf, was andere haben. Bleibe ganz bei Dir und schöpfe aus dem Vollen, damit sich Dein innerer Reichtum im Außen widerspiegeln kann.“

 

Tagesgedanke

31 05 2016

Gefühle spielen sowohl bei den kleinen - als auch den großen Dingen im Leben eine Rolle ~ Menschen investieren mehr Zeit und Energie in Themen - die sie lieben - und bei denen ihre Gefühle und Emotionen - mit einbezogen werden ~

Ist Dir schon einmal aufgefallen - dass wenn Du etwas tust - das Du liebst - Du Dich weniger müde fühlst und Dir vielleicht sogar weniger auffällt - wie die Zeit vergeht - wohingegen wenn Du etwas tust - das Du nicht gerne machst - Du das Empfinden hast - dass die Zeit langsamer vergeht - und Du Dich schneller langweilst - und leicht müde wirst ~

Kontrolle auszuüben über Deine Gefühle und Emotionen ist erforderlich - und zu lernen - sie in der richtigen Quantität hervorzurufen - wenn Du sie benötigst - Dich anzutreiben oder zu motivieren - oder wenn Du Dich mit Visualisierungen und Affirmationen befasst ~

Tagesgedanke

30 05 2016

Das Leben - das wir empfangen - hat seinen Ursprung in Gott - und zu Ihm müssen wir es zurücksenden - damit es seine ursprüngliche Reinheit wiederfindet ~ Aber dieser Gedanke kommt den Menschen selten in den Sinn ~ Sie verbringen ihre Zeit damit - das Leben - das Gott ihnen geschenkt hat - mit der Befriedigung ihrer Wünsche und ihres Ehrgeizes zu verschwenden ~ Und wenn sie eines Tages eine Bilanz ziehen müssen - merken sie - dass sie fast alles verloren und nur sehr wenig gewonnen haben ~

Man kann den Menschen mit einem Wolkenkratzer vergleichen - Jedes Stockwerk dieses Gebäudes ist bewohnt und muss mit Energie versorgt werden ~ Das Gehirn ist das oberste Stockwerk ~ Was bleibt aber für die Bewohner des Gehirns noch übrig - wenn das gesamte Wasser - der gesamte Lebensstrom nur dazu dient - die Bewohner der unteren Etagen - die Instinkte - Leidenschaften und egoistischen Wünsche - zu versorgen ~ Die Armen da oben sind ganz benommen - gelähmt und können nichts mehr hervorbringen ~ Sich weiterzuentwickeln bedeutet - seine Energien auf die erhabenen Regionen auszurichten ~ Auf diese Weise werden diese Energien in den Gehirnzellen Fähigkeiten erwecken - deren Existenz man noch nicht einmal ahnt ~

Tagesgedanke

29 05 2016

Du bist nicht dazu verpflichtet - irgend etwas zu tun ~

Tagesgedanke

28 05 2016

Alles - was sich in Deinem Leben ereignet - ist Bestandteil von Gottes Plan - Dich zum Erwachen und in die vollständige Erfahrung des Hier und Jetzt zu bringen ~ Wir schlafen so tief und fest - dass Gott uns manchmal schütteln muss - damit wir aufwachen ~ Koste es was es wolle ~

Sind wir einmal vollständig im Hier und Jetzt - dann möchte Gott im Grunde - dass wir alles haben - was immer wir möchten - weil wir dann vollständig bewusste und erwachte Wesenheiten der Liebe sind ~ Wir wissen dann Wer - Was und Wo Gott ist - und wir sind erwacht in der Wahrheit des Lebens ~

Tagesgedanke

27 05 2016

Wie viele Ereignisse können uns jeden Tag das Leben schwer - dunkel und vor allem prosaisch werden lassen ~ Aber ihr dürft diesen Ereignissen nicht erlauben - euch zu beeinflussen ~ Es gibt sehr viele Möglichkeiten - um zu vermeiden - dass sie euch belasten und düster machen ~

Denkt an den wunderbaren Paradiesgarten - und sagt euch - dass ihr eine Blume seid in diesem göttlichen Garten - eine Blume mit wunderbaren Farben und einem herrlichen Duft ~ Was ist eine Blume ~ Sie kann nicht reden - nicht singen - nicht tanzen - kein Instrument spielen - sondern ist einfach nur da - mit ihren Formen - ihren Farben - ihrem Duft - und die größten Künstler bewundern sie ~

Und ihr - wenn es euch gelingt - wie Blumen zu sein - warum sollten die himmlischen Wesen dann nicht auch von euch entzückt sein ~ Sie werden sagen - „Oh - wie hübsch ist diese nette Blume“ - und dann neigen sie sich über euch - um euren Farben und eurem Duft noch einige Nuancen hinzuzufügen ~ Ist das nicht ein Bild - das euch helfen kann - der Schwere - der Dunkelheit zu widerstehen - und ein poetisches Leben zu führen ~

Tagesgedanke

26 05 2016

Wenn Du das Selbst in Dir erkennst - gibt es keinen Verstand mehr - der es zu kontrollieren imstande wäre ~ Ist einmal der Verstand von der Bildfläche verschwunden - leuchtet das Selbst mit seinem eigenen Glanz hervor ~ Im Menschen - der die Erkenntnis vom Selbst in sich trägt - kann der Verstand aktiv oder auch inaktiv sein - das Selbst bleibt unbeachtet dessen präsent ~

WAHRHEIT ist ein simples Konzept ~ Ein sehr simples - so simpel - dass ein Kind es zu fassen vermag ~ Tatsächlich sogar so simpel - dass nur ein Kind es zu fassen vermag ~ Es sei denn - Du würdest selbst wieder ein Kind werden - wirst Du nicht imstande sein - es zu fassen ~ Es ist nämlich eine Seins-Erfahrung - nicht ein verstandgebundenes Gedankengebilde ~

Tagesgedanke

25 05 2016

Die Geduld ist eine Eigenschaft des hohen Alters und die Hoffnung gehört der Jugend ~ Ja - die Jugend hofft und wenn sie das Erhoffte nicht schnell herbeikommen sieht - wird sie ungeduldig ~ Das Alter hofft nicht mehr viel - aber es hat gelernt - geduldig zu ertragen ~

In Wirklichkeit müssen sich Geduld und Hoffnung begegnen ~ Dort - wo Hoffnung ist - muss die Geduld ihre Unterstützung bringen ~ Und wenn die Geduld da ist - kann die Hoffnung nicht weit sein ~ Wenn man nichts erhofft - wenn es nichts zu erwarten gibt - wie und warum soll man da geduldig sein ~ Aber wenn Geduld und Hoffnung zusammengehen - öffnet sich Jahr für Jahr eine weite Zukunft ~

Tagesgedanke

24 05 2016

Beziehungen - wie alles im Leben - können nur einen einzigen Sinn und Zweck haben - nämlich den - dass ihr seid und entscheidet - wer-ihr-wirklich-seid ~

Tagesgedanke

23 05 2016

Es ist von eminenter Wichtigkeit - Liebe in der Familie zu haben ~ Die Familie ist das Fundament der Gesellschaft ~ Liebe ist das Fundament der Familie ~ Gott ist das Fundament der Liebe ~

Tagesgedanke

22 05 2016

Ihr haltet eine Frucht eine Weile in eurer Hand - Sie wird warm - weil sie eure Wärme empfängt ~ Warum sollte eure Liebe sie also nicht auch beeinflussen können ~ Wenn ihr eine Frucht mit Liebe haltet - wird nicht nur ihre Temperatur leicht ansteigen - sondern sie empfängt in ihrer Aura auch die Wärme eures Herzens ~ Auf diese Weise passt ihr die Frucht eurer inneren Temperatur an - wodurch sie euch gegenüber positiv eingestellt wird ~

Denkt daran und haltet eine Frucht - bevor ihr sie esst - einen Augenblick in der Hand - während ihr sie bittet - sich euch zu öffnen ~ So verwandelt ihr ihre ätherische Materie - und sie bringt euch viel mehr als nur physische Energie - sie lässt euch an ihrem Leben teilhaben - aber ebenfalls am Leben der gesamten Natur - die an ihrer Entstehung beteiligt war - und ihr Farben - Düfte - und einen Geschmack verliehen hat ~

Tagesgedanke

21 05 2016

Alles physische Leben funktioniert in Übereinstimmung mit Naturgesetzen ~ Wenn wir uns erst einmal an diese Gesetze erinnern und sie anwenden - dann haben wir das Leben auf physischer Ebene gemeistert ~

Tagesgedanke

20 05 2016

Spirituelles Glücklichsein kommt nicht in der Form daher - irgend etwas zu erlangen - sondern in der Tat daher - etwas abzulegen - nämlich dein karmisches Gepäck ~

Tagesgedanke

19 05 2016

Was ist unser Körper ~ Eine Zusammenstellung von Elementen - die sich zuvor in der Erde - im Wasser - in der Luft und im Feuer befanden ~ Früher bildeten sie die Materie anderer Körper - die sich im Laufe der Zeit zersetzten ~ Und wenn wir jetzt Früchte oder Gemüse essen - sagen wir zu Recht - „Das ist eine Birne oder eine Wassermelone - das ist ein Salat oder eine Gurke“ ~ Bevor sie jedoch in dieser Form und mit diesen Farben - die wir hier vor Augen haben – existierten - gehörten diese Elemente zu zahllosen anderen - belebten oder unbelebten Formen - und hatten auch so viele andere Farben ~

Seit dem Ursprung der Welt werden immer dieselben Elemente für den Aufbau der Mineralien – Pflanzen - Tiere und Menschen verwendet ~ Wenn sie durch die Zeit - oder durch einen Unfall zerstört werden - kehren sie in die großen Werkstätten der Natur zurück - um dort verwandelt zu werden - die Elemente - aus denen sie bestehen - bleiben aber ewig neu - rein und unzerstörbar ~ Ungeachtet der Tatsache - dass alle lebendigen Formen sich abnützen – schimmeln - faulen und zu Staub zerfallen - bearbeitet die Natur sie wieder in ihren Werkstätten - und verteilt sie als frische Nahrung - an alle Lebewesen - oder benützt sie - um für die Geschöpfe neue Körper zu bauen ~ Die Natur selbst lehrt uns das Gesetz - der Wiederverwertung ~

Tagesgedanke

18 05 2016

Obwohl es empfehlenswert ist - sich zu wünschen - dass alle Seelen unter komfortablen Umständen leben mögen - muss doch eine jede von ihnen ihr eigenes Schicksal - in diesem Moment - wählen - und tut es auch ~

Tagesgedanke

17 05 2016

Kennst Du Dich einmal selbst auf einer höheren Bewusstseinsebene - dann kann die Arbeit des Heilens und Loslassens der Vergangenheit ernsthaft beginnen ~ Von einem Platz der Präsenz im Hier und Jetzt kannst Du es zulassen, dass die alten Wunden und Traumata aus Deiner Vergangenheit sich ins Licht des Bewusstseins erheben dürfen ~ Dies bedeutet - dass Du es zulässt - dass all die Gefühle an die Oberfläche gelangen - und bewusst von Dir erfahren werden - doch mit einer Energie der Liebe und des Angenommen-Seins ~ Es ist nicht so - dass Du diese Gefühle loswerden wolltest ~ Du bestätigst einfach - dass diese Gefühle in Dir existieren und erlaubst ihnen - zum Ausdruck zu gelangen ~

Zum Beispiel könntest Du so zulassen - dass die Wut an die Oberfläche kommt - und sich selbst in Dir zum vollen Ausdruck bringt ~ Wut will einfach auch einmal an der Tagesordnung sein ~ Sie besteht in Dir - und daher hat sie auch ein Recht - da zu sein und sich zum Ausdruck zu bringen ~ Damit meine ich nicht, dass Du sie Deinem Vater direkt an den Kopf werfen solltest - jedenfalls nicht von Angesicht zu Angesicht ~ Geh in Dein Zimmer - Schließe Deine Augen - und stelle Dir vor, wie er direkt vor Dir sitzt - und lasse ihr freien Lauf ~ Halte sie nicht zurück ~ Du wirst wissen - dass Du das auf perfekte Weise machst - wenn Du nach einer gewissen Zeit einfach zu lachen anfängst ~ Du wirst erkennen - wie verabscheuungswürdig Wut und Zorn sein können - wenn Du sie nicht unterdrückst und ihnen erlaubst - vollständig und auf verantwortungsbewusste Weise zum Ausdruck zu gelangen ~ Danach SEI IN LIEBE ~

Tagesgedanke

16 05 2016

Es gibt keinerlei Trennung zwischen der niederen und der höheren Welt - diese Lehre erteilt uns das Samenkorn ~ Ihr legt einen Samen in die Erde - und sofort geschieht eine Verbindung zwischen Erde und Himmel - denn die Sonne schickt ihm ihr Licht - und ihre Wärme - der Regen gießt es - die Erde schenkt ihm Schutz - und die von ihm benötigten Nährstoffe - und schon bald wächst daraus eine Pflanze ~ Indem ihr nur einen Samen in die Erde legtet - habt ihr auch Phänomene im Himmel ausgelöst ~

Der gleiche Prozess geschieht auch in uns - Wir bringen zum Beispiel einen Samen (die Nahrung) - in die Erde (unseren Magen) - und sofort wird der Himmel (der Kopf) - Energieströme aussenden - damit dieser sich in Energien - Gefühle - und Gedanken verwandelt ~ Sobald wir Nahrung - in unseren Magen bringen - kommen Kräfte herbei - und machen sich an die Arbeit ~

Tagesgedanke

15 05 2016

Das Ziel der menschlichen Seele - ist die Erfahrung von allem - damit sie alles sein kann ~

Tagesgedanke

14 05 2016

Erleuchtung ist der Seinszustand des Erwachtseins ~ Sind alle Gedanken zum Stillstand gekommen und befindest Du Dich in einem Zustand tiefer innerer Ruhe - welcher zutiefst von Frieden und Stille erfüllt ist - so bist Du in dem Zustand des Erleuchtet-Seins.

Du bist so vollständig im Hier und Jetzt - mit allem um Dich herum - dass sich die Wahrnehmung des Getrenntseins - weitgehend auflöst - und durch die Erfahrung des Einsseins - ersetzt wird ~ Die Präsenz Gottes oder des Göttlichen in Dir und in allem um Dich herum - wird fühlbar ~

Dieser Zustand ist zutiefst von Glückseligkeit geprägt ~ Ein tiefes inneres Wissen entsteht - und doch befindest Du Dich in der Stille ~ Du gelangst dahin - Dich selbst als Liebe zu erfahren ~ Zuweilen tauchen profunde Einsichten - und Offenbarungen aus der Stille auf ~ Es kann zu Spontanheilungen kommen ~

Tagesgedanke

13 05 2016

Ihr fühlt - dass ihr es nötig habt - beschützt zu werden ~ Dann denkt an das Licht - versucht - es in euch eindringen zu lassen - im Bewusstsein - dass es in Wirklichkeit sehr viel mehr ist als jenes physikalische Phänomen - welches wir als Licht bezeichnen ~ In der spirituellen Wissenschaft ist Licht ein Wort - das auch alle segensreichen Wesenheiten bezeichnet - und wenn sich diese Wesenheiten einmal im Menschen niederlassen - bilden sie ein Hindernis für die negativen Kräfte - die dunklen Geister - die danach streben ihn zu zerstören ~

Das heißt nicht - dass das Licht euch davor bewahrt - manchmal belästigt zu werden ~ Unglücklicherweise ist man - solange man auf der Erde lebt - nie vor Angriffen und Kämpfen gefeit - und man muss das Licht täglich um Schutz bitten ~ Selbst ein Eingeweihter ist gezwungen - sich zu schützen ~ Ja - sogar der reinste - der größte - der mächtigste Eingeweihte muss unablässig daran denken - sich zu schützen - indem er zwischen sich - und die dunklen Wesenheiten – Lichtschranken - Flammenkreise stellt ~

Tagesgedanke

12 05 2016

Es geht im Leben nicht darum - irgendwohin zu gelangen - es geht darum - dass wir bemerken - dass wir schon dort sind - und bereits immer dort waren ~

Tagesgedanke

11 05 2016

Wie finde ich Gott ~ Der einzige Weg - Gott zu finden - liegt im Inneren - aber zunächst ist es erforderlich - dasjenige zu entfernen - was Deine Wahrnehmung von Ihm blockiert ~ Eigentlich sollte Deine Frage nicht lauten - wie ich Gott finde - sondern wie ich geistige Klarheit und Bewusstheit finde ~

Es ist so - als ob an einem Wintertag die Wolken am Himmel aufreißen - und auf einmal die freundliche Sonne uns - mit ihren warmen Strahlen begrüßt ~ Die Sonne war ja immer da - doch durch die dunklen Wolken am Himmel war sie verdeckt ~

Ein guter Anfang ist - nicht in Deinem Verstand zu sein - sondern in der Gegenwart Deines SEINS - Du findest sie - im gegenwärtigen Augenblick - des Hier und Jetzt ~

Tagesgedanke

10 05 2016

Man sieht scheinbar nur Ungerechtigkeiten auf der Erde ~ Die einen haben alles - also Gesundheit - Schönheit - Reichtum - Talente  - Tugenden - während es anderen an allem fehlt ~ In Wirklichkeit wurde den Menschen all das - was sie bei ihrer Geburt erhalten haben - aber nicht willkürlich gegeben ~ Sie haben für alles - was sie heute besitzen - in der Vergangenheit gearbeitet ~ Ob es sich um materielle - intellektuelle oder spirituelle Reichtümer handelt - sie wurden ihnen von der kosmischen Gerechtigkeit zugeteilt - um sie für ihre Anstrengungen zu belohnen ~

Alles - was wir besitzen - ist die Wirkung von einem bemühten Leben - aber es gehört uns auch nicht endgültig ~ Um es in den nächsten Inkarnationen zu bewahren - müssen wir lernen - es vernünftig zu verwenden und vor allem die anderen davon profitieren zu lassen ~ Alle Begabungen - die wir bei unserer Geburt empfangen haben - müssen wir fruchtbar machen - und die beste Art - sie fruchtbar zu machen - ist - sie dazu zu verwenden - auch den anderen zu helfen - und ihre Entwicklung zu erleichtern ~

Tagesgedanke

09 05 2016

Achtet einfach darauf - wer und was ihr seid - was ihr tut und habt - und schaut - ob es euch dienlich ist ~

Tagesgedanke

08 05 2016

Es gibt nichts auf der Welt - was so sehr den Erfolg mit sich bringt wie Vertrauen ~ Wenn Du wahrhaft und der Situation angemessen Vertrauen hast - strahlst Du es aus wie die Sonne ihr Licht - und ziehst den Erfolg wie einen Magneten an ~

Beim Vertrauen handelt es sich um viel mehr als eine Geisteseinstellung ~ Es kommt daher - dass Du Dir sowohl über Dein Ziel - als auch den Weg dahin - hundertprozentig im klaren bist ~ Es kommt daher - dass Du Dein Handeln von Deiner persönlichen Integrität - bestimmen lässt ~ Es kommt von einem umfassenden Sinn für den Sinn und Zweck Deines Seins und Tuns ~ Es kommt daher - Verantwortung der Situation gemäß anzunehmen - anstelle das Leben einfach so an einem vorüberziehen zu lassen ~

Vertrauen beinhaltet ein Gespür für Mitleid und Verständnisbereitschaft ~ Arroganz findet sich darin in keinem Maße ~ Arroganz kommt nämlich aus Angst und Unsicherheit ~ Vertrauen hingegen aus Stärke und persönlicher Integrität~

Beim Vertrauen ist es nicht damit getan - dass Du einfach nur an das glaubst - dass Du es schaffen kannst ~ Vertrauen bedeutet - es zu WISSEN - dass Du es schaffen wirst ~ Wisse einfach - dass Du voll und ganz in der Lage dazu bist - einfach alles und jedes zu erreichen - wonach Du strebst - und lebe Dein Leben mit Vertrauen~

Tagesgedanke

07 05 2016

Im Laufe eines Jahres durchläuft die Sonne vier Kardinalpunkte - welche Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen genannt werden - und von denen jeder den Beginn einer Jahreszeit bezeichnet ~ Diese Kardinalpunkte sind wie kosmische Kraftpunkte und zu diesen Zeiten ergießen sich neue Energien ins Universum ~ Obwohl sie sich jedes Jahr regelmäßig wiederholt - geschieht die Erneuerung dieser Kräfte nicht automatisch - mechanisch ~ Nein - alle Veränderungen geschehen durch die Arbeit von Wesenheiten - die damit beauftragt sind - sich um die Steine - Pflanzen - Tiere und Menschen zu kümmern ~ Auf diese Weise steht jede Jahreszeit unter dem Einfluss eines Erzengels - Raphael steht dem Frühling vor - Uriel dem Sommer - Michael dem Herbst - und Gabriel dem Winter.

Es ist also der Erzengel Raphael - der über den Frühling regiert ~ Er steht an der Spitze von Myriaden von Geistern - mit denen er an der Regeneration und dem Wachstum der Vegetation arbeitet ~ Sobald der Frühling beginnt - könnt ihr euch daher mit dem Erzengel Raphael verbinden ~ Bittet ihn - euch für die verborgenen Wirkungen der Bäume - Kräuter und Blumen - empfänglich zu machen - damit das neue Leben - auch in euch fließen kann ~

Tagesgedanke

06 05 2016

Um vollständig erfahren zu können - wer-wir-snd - brauchen wir nicht unbedingt einen bestimmten anderen Menschen - und doch - sind wir ohne einen anderen nichts ~

Tagesgedanke

05 05 2016

Gefühle sind dasjenige - was Gedanken die treibende Kraft verleiht ~ Jede oder jeder - die oder der schon einmal erfolgreich war - in welchem Bereich auch immer - hat die Schubkraft der Gefühle für sich nutzbar gemacht - wie sie ihn oder sie in die Richtung seines oder ihres erwählten Erfolgs getrieben haben ~

Was bringt Dich dazu zu handeln - ein unbeteiligter - beiläufiger Gedanke - oder einer - der mit Emotionen und Enthusiasmus angefüllt ist ~ Was bewegt Dich - ein trockener - langweiliger Vortrag oder ein Vortrag - bei dem die Worte mit Gefühlen untermalt werden ~ Ein Film - in dem die Menschen über uninteressante Themen reden - oder einer - der Gefühle und Emotionen in Dir wachruft ~

Gefühle und Emotionen verleihen Gedanken Reiz und Energie ~ Sogar bei ganz unbedeutenden täglichen Handlungen - kann ihre Kraft sichtbar werden ~ Manche Dinge werden auf unbeteiligte Art und Weise unternommen - bei anderen geschieht dies mit Liebe - Interesse und Energie ~ Die Ergebnisse dieser zwei unterschiedlichen Herangehensweisen sind vollkommen unterschiedlich ~

Tagesgedanke

04 05 2016

Die negativen Zustände wie Kummer - Traurigkeit - Entmutigung - werden von Unreinheiten erzeugt - die wir in uns haben eindringen lassen - und sie stören unseren psychischen Organismus genauso - wie ein Gift - oder andere toxische Substanzen unseren physischen Organismus stören können ~ Indem wir jedoch lernen - die Kräfte des Wassers zu nutzen - haben wir ein Mittel - etwas gegen diese Zustände zu unternehmen ~

Betrachtet fließendes Wasser - hört ihm zu - egal ob es sich um eine Quelle - einen Bach oder einen Wasserfall handelt - alles fließende Wasser befreit den Solarplexus - indem es die dunklen und unharmonischen Elemente - die ihn belasteten - mit sich nimmt ~ Denn das fließende Wasser ist ein Bild für die ständige Erneuerung des Lebens - und indem ihr es betrachtet - werdet ihr davon beeinflusst ~

Natürlich ist es in der Stadt und im Alltag nicht leicht - Quellen und Wasserfälle zu finden - aber ihr könnt auch - einen Augenblick lang den Wasserhahn aufdrehen ~ Das ist zwar weniger poetisch - kann aber ebenso wirksam sein ~ Das Wesentliche ist - dass ihr mit fließendem Wasser in Kontakt kommt ~ Denkt dabei - dass es alles fortträgt - was sich dem Sprudeln des Lebens in euch widersetzt ~

Tagesgedanke

03 05 2016

Wenn du pleite bist - bist du pleite ~ Es ist sinnlos zu lügen - und der Versuch - eine Geschichte zu fabrizieren - um es nicht zuzugeben - schwächt nur ~ Doch wie ihr darüber denkt - „pleite zu sein ist schlecht“ - „das ist ja entsetzlich“ - „ich bin ein schlechter Mensch - weil gute Menschen - die hart arbeiten und sich wirklich bemühen - nie pleite sind“ usw. - das bestimmt - wie ihr das „Pleitesein“ erfahrt ~

Tagesgedanke

02 05 2016

Letztendlich spielt es keine Rolle - um was es sich bei Deinen Wünschen dreht ~ Was letztendlich in Deinem Leben in Erscheinung treten wird - ist was auch immer für Dein höchstes Gut förderlich ist - und das wird in großen Zügen vom Seelendrehbuch und dem Gesetz von Ursache und Wirkung - auch Karma genannt – vorherbestimmt ~

Tagesgedanke

01 05 2016

Die lichtvollen Geister der unsichtbaren Welt tauschen ständig ihre Liebe aus~ Sie begegnen sich im Raum - grüßen sich - durchströmen sich gegenseitig mit reinen Strahlen - und setzen ihren Weg fort ~ Keinen physischen Körper zu haben - hindert nicht daran - Austausch zu erleben - und einander zu lieben ~ Auch ihr führt mit den Geschöpfen um euch herum Tausende von Austauschen - die nicht physisch sind ~ Ihr verteilt nicht an alle Küsse und nehmt auch nicht alle in eure Arme - aber ihr habt ständig Begegnungen - die euch ernähren und glücklich machen ~ Warum also nicht die Anzahl und die Qualität dieser Austausche erhöhen ~ Die Liebe - so wie sie von den meisten Menschen verstanden wird - diese gierige – egoistische – besitzergreifende – eifersüchtige - grausame Liebe - ist eine echte Versklavung ~

Ihr sagt -“Aber wir haben doch einen Körper - wir können uns nicht wie die Engel verhalten“ ~ Was ihr wissen solltet – ist - dass sich in Wirklichkeit nicht euer Körper den spirituellen Offenbarungsformen der Liebe widersetzt - sondern eure psychische Welt - die zu beherrschen und zu durch-lichten ihr nicht gelernt habt ~ Einen Körper zu haben - hindert keinen daran - sich dieser geistigen Sicht der Liebe anzunähern - weil Seele und Geist in uns ebenso wirklich sind - wie unser physischer Körper ~ Sie können Austausch mit allen anderen Seelen und Geistern im Universum haben ~