Tagesgedanken Oktober - 2015

Tagesgedanken Oktober- 2015

„Schiebe Deine dunklen Gedanken jeden Morgen bewusst zur Seite und gehe mit einer freudigen Erwartungshaltung in den Tag hinein. Lass die Freude in Deinem Herzen ihren vollen Raum einnehmen und sei dankbar für jeden neuen Tag, der Dir so viel geben möchte und für Dich bereit hält. Schau bewusst auf den Reichtum, den Du hast und darauf, was andere haben. Bleibe ganz bei Dir und schöpfe aus dem Vollen, damit sich Dein innerer Reichtum im Außen widerspiegeln kann.“

 

Aktuelles zur Keshe-Technologie

Keshe - Blueprint Workshops

 

 

Tagesgedanke 31 10 2015

Dies ist ein Aufruf - mit einem solchen unbewußten Leben aufzuhören ~ Es ist eine Herausforderung - zu der dich deine Seele seit Anbeginn der Zeit aufgerufen hat ~

Tagesgedanke 30 10 2015

Unser Potential ist unbegrenzt in allem - was wir zu tun wählen ~ Gehn wir nicht davon aus - daß eine Seele - die sich in einem behinderten Körper - wie wir es nennen - inkarniert hat - nicht ihr volles Potential erlangt hat - denn wir wissen nicht - was diese Seele zu tun versucht hat ~ Wir verstehen ihr Vorhaben nicht ~ Wir sind  uns über ihre Absicht im unklaren ~

Segne deshalb jede Person und jeden Umstand und bedanke dich.

Tagesgedanke 29 10 2015

Selbst wenn sie die Zusammensetzung und Funktion des Blutes nicht wissenschaftlich kennen -wissen alle Menschen - dass es ein Synonym für das Leben ist ~ Es kreist durch eine Vielzahl von Arterien - Venen und Kapillaren in unserem Körper und benetzt vom Kopf bis zu den Füßen unseren ganzen Organismus ~ Es empfängt die von der Verdauung des Essens stammenden Nährstoffe und beseitigt unnütze Materialien ~ Es besteht aus roten Blutkörperchen - die den Sauerstoff aus den Lungen zu allen Zellen bringen und Kohlendioxid in die Lungen zurücktransportieren - sowie aus weißen Blutkörperchen - die für die Gesundheit schädliche Mikroorganismen dadurch zerstören - dass sie diese absorbieren ~

Das Blut ist also diese für das Leben notwendige Flüssigkeit ~ Aber es gibt Leben und Leben ~ Es gibt ein gesundes – starkes – sprudelndes - und ein blutarmes – kränkliches - durch alle möglichen toxischen Substanzen vergiftetes Leben ~ Diese Substanzen führt der Mensch in seinen Organismus ein - weil er nicht weiß - wie er die beiden - für ihn wesentlichen Aktivitäten - das Atmen und das Essen - betrachten soll ~ Wenn ihr euer Blut reinigen wollt - um aus ihm einen wahren Regenerationsfaktor zu machen - dann beginnt - eure Art zu atmen und eure Art euch zu ernähren - zu überdenken ~

Tagesgedanke 28 10 2015

Du wirst deiner Beziehung - oder irgend jemandem - nie einen schlechten Dienst erweisen - wenn du mehr in den anderen siehst - als sie dir offenbaren ~

Tagesgedanke 27 10 2015

Wie erreichen wir die Fülle ~ Wie finden wir diese Essenz - die wir ja bereits besitzen - in unserem inneren Selbst ~ Wer für die Spiritualität eine Lanze bricht - findet das nach dem er sucht - indem er es einfach tut ~ Tun beinhaltet bestimmte Vorgehensweisen wie - Meditation und spirituelle Übungen - und bedeutet schlussendlich - vom Geist etwas herabzuführen - damit es sich durch Emotionen - Intellekt und den Körper manifestiert ~ Wenn wir Zugang haben zu der Essenz - dann können wir sie mit anderen teilen durch Manifestation ~

Tagesgedanke 26 10 2015

Vielleicht habt ihr Verwandte und Freunde - die mit dem geistigen Weg - den zu gehen ihr beschlossen habt - nicht einverstanden sind ~ Es ist an euch herauszufinden - wie ihr mit ihnen vorgehen müsst ~ Isoliert euch nicht - hört nicht auf mit ihnen zu sprechen - brecht die Beziehungen nicht ab - sondern versucht nur ihnen verständlich zu machen - warum ihr diesen Weg gewählt habt ~ Es ist unnötig ihnen Moralpredigten oder große Reden zu halten ~ Versucht - euch tadellos zu verhalten - und lasst von Zeit zu Zeit im Gespräch einige Worte einfließen - die ihnen zeigen was ihr dank eurer neuen Ausrichtung gelernt und verstanden habt ~ Selbst wenn sie protestieren oder so tun - als hätten sie es nicht gehört - wird doch der von euch formulierte Gedanke schlussendlich eine segensreiche Spur in ihnen hinterlassen ~

Nehmt diesen Rat ernst - denn wisst ihr - was sonst geschehen könnte ~ Diese Menschen werden eines Tages die Erde verlassen - aber ihre Seele bleibt lebendig - und dann werden sie weiterhin versuchen - euch von eurem Ideal abzubringen - indem sie danach trachten - sich mit der Darstellung ihrer Argumente in euch einzuschleichen ~ Vielleicht gelingt es ihnen Zweifel in euch zu schüren - weil ihr glaubt - diese Zweifel kämen von euch - und am Ende kapituliert ihr noch ~ Namastè meine Lieben ~

Tagesgedanke 25 10 2015

Und Gott sprach... Ich habe Gesetze im Universum festgelegt - die es euch ermöglichen - genau das zu bekommen - zu erschaffen - was ihr euch erwählt ~ Diese Gesetze können weder übertreten noch ignoriert werden ~

Tagesgedanke 24 10 2015

Angenommen - Du hättest fünfzig Liebhaber - oder Liebhaberinnen - und keine/r von ihnen empfände echte Liebe zu Dir - dann hat nicht eine/r von ihnen einen Wert ~ Was nach Fülle ausschauen mag - ist in Wahrheit Leere ~ Aber wenn Du einen Menschen hast - der wirklich präsent und liebevoll ist und Dich aufbaut - dann hast Du alles ~ Du besitzt „alles in einem“ - bzw in einer ~

Daher handelt es sich bei der Fülle um einen Bewusstseinszustand - nicht eine Liste zum Abhaken wesentlicher Dinge ~ Wenn wir die Fülle haben - dann ist alles - was wir brauchen - in der Ganzheit vorhanden ~

Tagesgedanke 23 10 2015

Was unseren Zeitgenossen so sehr schadet - ist diese ständige Hektik - dieses Fieber - in dem sie leben - das schließlich in ihrem physischen und ihrem psychischen Organismus Schäden verursacht ~ Man hört immer mehr Menschen klagen - „Ich bin so müde“ ~ Aber trotzdem rennen sie weiter hierhin und dorthin ~ Es ist gut - aktiv sein zu wollen - aber um aktiv zu sein - ohne sich zu erschöpfen - muss man sich entspannen können ~ Du fragst wie ~ Indem man diesen beschleunigten Rhythmus zu unterbrechen sucht - der einen zu einer Maschine macht - deren Motor nicht mehr gebremst werden kann ~ Es gibt dafür sehr einfache Methoden ~

Haltet mehrmals täglich wenigstens eine Minute lang inne - denkt an jemanden oder an etwas - was ihr liebt - was euch beruhigt - inspiriert und Mut verleiht ~ Wenn ihr könnt - zieht euch in ein ruhiges Zimmer zurück und legt euch bäuchlings mit lockeren Armen und Beinen auf ein Bett oder auf einen Teppich am Boden ~ Lasst euch gehen - als würdet ihr auf einem Lichtozean treiben - bewegt euch nicht und denkt nur an das Licht.... ~ Nach nur ein oder zwei Minuten - werdet ihr mit neuen Energien aufgeladen - wieder aufstehen können ~

Tagesgedanke 22 10 2015

Wir befinden uns in Partnerschaft mit Gott ~ Wir haben einen ewigen Bund geschlossen ~ Sein uns gegebenes Versprechen lautet - dass wir stets von ihm bekommen - worum wir bitten ~ Unser Versprechen lautet - dass wir bitten ~

Tagesgedanke 21 10 2015

Fragst Du Dich manchmal - „wo ist eigentlich der Ursprung des Reichtums“ ~ Er kommt aus dem Breich des Nicht-Sichtbaren ~ Reichtum bedeutet – dasjenige - was noch nicht manifestiert ist - in den Bereich des Manifestierten zu bringen ~ Das ist es auch - wo all der Segen herkommt ~ Rufen wir dies in die Welt des Materiellen hinein - kann es sich als jedwedes Ding manifestieren - das man mit Geld kaufen kann - wirklich alles davon ~ Wahrer Reichtum jedoch ist ein Leben in Fülle ~

Wahrer Reichtum ist - Zugang zu haben zu dem Ursprung - welcher alle unsere Bedürfnisse befriedigt ~ Was vielleicht am allerwichtigsten ist - er stellt diese Verbindung im Bewusstsein her - dass wir geliebt sind - dass man uns Anerkennung zukommen lässt - dass man auf uns eingeht ~ Das ist das Bewusstsein des Reichtums ~

In gewissem Sinne handelt es sich um das Erkennen - dass wir königlich sind - weil wir Teil von Gottes Königreich sind ~

Tagesgedanke 20 10 2015

Die schöpferische Kraft des Menschen befindet sich viel höher als seine gewöhnliche Bewusstseinsebene ~ Sie zeigt sich als eine Fähigkeit - Wirklichkeiten zu erforschen - die ihn überragen - Elemente davon aufzufangen und sie in der Materie zu reproduzieren ~ Erschaffen bedeutet - sich übertreffen - sich überflügeln ~ Doch für viele Künstler bleibt das schöpferische Tun sogar auf den instinktiven Bereich beschränkt - Etwas drängt sie - sich auszudrücken - das ist alles ~ Aber sich ausdrücken bedeutet noch nicht erschaffen ~ Alle Künstler - die sich nicht die Mühe machen - bis in die höheren Regionen der Seele und des Geistes aufzusteigen - können keinen guten Einfluss auf jene Menschen ausüben - die ihre Werke betrachten - hören oder lesen ~

Beobachtet sorgfältig - welche Zustände in euch durch das Betrachten oder Hören von Kunstwerken geweckt werden - denn es bleibt nie ohne Konsequenzen ~ Ihr verbindet euch - ob ihr es wollt oder nicht - mit deren Urhebern - und diese ziehen euch auf jene Wege mit - die sie vor euch durchlaufen haben ~ In dieser Hinsicht könnte eine richtig verstandene Kunst die beste Pädagogik sein ~

Wenn Künstler sich bis zur göttlichen Welt - bis zum Gipfel ihres Wesens zu erheben wussten - dann arbeiten die Elemente - die sie von diesem geistigen Aufstieg mitbringen - nicht nur weiterhin in ihnen selbst - sondern bewirken auch segensreiche Verwandlungen in der ganzen Welt.

Tagesgedanke 19 10 2015

Unabhängig von jeder körperlichen – verstandesmäßigen - gefühlsmäßigen - oder finanziellen Situation kannst Du Wachstum erlangen ~ Begib Dich in den Seins-Zustand der Dankbarkeit hierfür ~

Tagesgedanke 18 10 2015

Wenn ihr spürt - dass eure psychische Widerstandskraft schwächer wird - sagt nicht - das ginge vorüber ~ Es kann tatsächlich vorübergehen - aber es ist vorsichtiger - sofort zu reagieren und etwas zu tun ~ Ihr könnt zum Beispiel Blumen gießen - jemandem gute Worte sagen - ihm einen Gegenstand bringen den er braucht - oder über den er sich freut - ein herumliegendes Papier oder eine Flasche aufsammeln - einen Stein oder Glasscherben aus dem Weg räumen usw ~ Bemüht euch vor allem - diese Gesten bewusst auszuführen - mit der Absicht - den euch durchquerenden negativen Strömen eine andere Richtung zu verleihen ~ Jede kleine mit Hingabe - Aufrichtigkeit und Liebe ausgeführte Geste - wird dann jedes Mal wie ein Lichtgeschöpf - das die Dunkelheit verjagt oder sie daran hindert - in euch einzudringen und euch zu zerstören ~

Und wenn ihr spürt - dass ihr dabei seid die Freude - die Liebe - den Frieden - die Hoffnung oder den Glauben zu verlieren - gibt es dagegen noch eine Methode ~ Schreibt die Worte „Frieden – Liebe - Freude…“ auf ein Stück Papier - haltet dann dieses Papier mit der linken Hand nach oben in Richtung Himmel - und versucht die Ströme aufzufangen - die diese Segnungen enthalten ~ Wenn ihr das Gefühl habt - einen solchen Strom zu erfassen - konzentriert euch noch mehr - und legt eure rechte Hand auf euren Solarplexus - damit der Strom in euch einfließen kann ~

Tagesgedanke 17 10 2015

Meditation wird nicht nur im Fernen Osten praktiziert ~ Es ist nicht notwendig - dass Du Deinen Lebensstil oder die Art und Weise - wie Du Dich kleidest – änderst ~ Sie wurde zu allen Zeiten überall praktiziert und ist für jeden Menschen ein wichtiges Werkzeug - für ein glücklicheres und entspannteres Leben - ganz gleich wo er lebt und was er tut ~

Meditation ist das Gegenmittel gegen Anspannung - Ängste und Sorgen - die die meisten Menschen durchmachen ~ Die im Lauf der Zeit sich aufaddierenden Wirkungen der Meditationen - erleichtern es - in schwierigen Situationen gelassen zu bleiben - und sie damit zu überwinden oder ganz zu umgehen ~ Es ist eine Technik - die Dir nicht nur Gemütsruhe verleiht - sondern auch Deine innere Stärke - Willenskraft und Selbstdisziplin erhöht ~

Meditation ist ein großartiges Werkzeug nicht nur für den nach spirituellem Erwachen und Erleuchtung Suchenden - sondern auch für den gewöhnlichen Menschen - der ein ruhiges und friedvolles Leben führen und seine geistige Gesundheit bewahren möchte ~ Auch beinhaltet sie Nutzen für den ehrgeizigen Menschen - der seine innere Stärke und Kraft in der Welt im Außen zum Ausdruck bringen und so Erfolg erreichen möchte ~

Tagesgedanke 16 10 2015

Warum diskutiert man so viel über die Existenz oder Nicht-Existenz Gottes ~ Das ist unnütz ~ Es hängt vom Menschen ab - ob die Dinge für ihn existieren oder nicht ~ Da ist jemand - der schläft - Auch wenn man alle Reichtümer der Welt um sein Bett herum angehäuft hat - ist es - als ob es sie nicht gäbe - weil er sich dessen nicht bewusst ist ~

Wie viele Menschen sind eingetaucht in den Schlaf des Unbewusstseins ~

Nur die Weisen - die Eingeweihten sehen die Herrlichkeiten - die sie umgeben - und erfreuen sich daran - weil sie wahrhaftig Erwachte sind ~ Die anderen haben denselben Reichtum um sich herum und in sich - aber sie sehen ihn nicht - sie spüren ihn nicht ~ Alles hängt also vom Bewusstseinszustand ab ~ Wenn man erwacht ist - werden bestimmte Dinge zu einer Realität - aber in dem Moment - in dem man einschläft - lösen sie sich auf ~ So verhält es sich auch mit der Existenz Gottes – Derjenige - welcher schläft - fühlt sie nicht - und er behauptet - dass Gott nicht existiert ~ Er erwacht - und dann wird er spüren - dass Gott da ist – lebendig - um ihn herum und in ihm ~

Tagesgedanke 15 10 2015

Vielleicht fällt es Dir schwer damit anzufangen zu meditieren - weil Du nicht die Motivation dazu hast - und Du spürst - Du brauchst Beweise dafür - dass Meditation zu etwas gut ist - bevor Du damit beginnst ~ Den besten Beweis den Du finden kannst - ist durch Deine persönliche - direkte Erfahrung ~ Es ist gut über die Erfahrungen anderer Menschen zu lesen - aber viel besser ist es - Erfahrungen aus erster Hand zu gewinnen ~

Gehst Du mit Interesse und Liebe auf die Meditation zu - so wird es für Dich ein leichtes sein - die für den Erfolg erforderliche Geduld und Ausdauer zu entwickeln ~ Schon bald werden aus den zwanzig Minuten dreißig Minuten - oder noch mehr ~ Und wie in jedem Bereich werden auch hier - sobald Du Resultate erkennst - Dein Bestreben und Wunsch nach Erfolg weiter zunehmen ~

Es gibt viele Meditationstechniken, und Du kannst jeder folgen - die für Dich anziehend ist ~ Es ist erforderlich - dass Du Dich mit der Technik wohl fühlst ~ Es ist nicht erforderlich - dass Du Dich selbst zu irgend etwas zwingst - was Du nicht gerne machst ~ Dies produziert nämlich Anspannung was Du ja gerade vermeiden möchtest ~

Die wichtigen Voraussetzungen sind bei jeder Meditation ähnlich -

1) Du brauchst eine gute Körperhaltung - in der Du Dein Rückgrat aufrecht hältst - und die Deinem Körper keine Anspannung zuführt ~

2) Du brauchst einen ruhigen Ort - wo Dich nichts stört ~

3) Es ist nötig - dass Du Dich auf den Gegenstand der Meditation konzentrierst - ohne anderen Gedanken zu erlauben - dass sie in Dein Bewusstsein eindringen ~

Diese drei Voraussetzungen führen allmählich dazu - dass Dein Vorstellungsvermögen - Deine Gedanken und Deine Sinneswahrnehmungen - sich von Deiner unmittelbaren Umgebung entfernen ~ Der Reizzufluss von der Umgebung und von der Vorstellungswelt - wird nach und nach geringer - und sowohl Deine Vorstellungswelt als auch Dein Körper werden entspannter ~ Dies hat Auswirkungen auf den Stoffwechsel des Körpers - reinigt ihn von Giftstoffen und führt ihm neue Energie und eine friedvolle Grundhaltung zu ~

Tagesgedanke 14 10 2015

Unsere Instinkte sind gewaltige Lebenskräfte ~ Wenn man versucht - sie zu unterdrücken - gelingt einem das nicht - und man erschöpft sich dabei ~ Oder es gelingt - was nicht besser ist - weil man die Lebensquellen in sich austrocknet ~ Wie kann man also seine Instinkte bemeistern ~ Indem man ein hohes Ideal nährt ~ Denn dieses ist der beste Transformator von Energien ~ Sobald wir ein sehr erhabenes Ideal in unserem Herzen - unserer Seele hegen - werden unsere Energien von ihm angezogen - und es nimmt sich ihrer an und gibt ihnen eine andere Richtung - eine Richtung nach oben ~

Ihr fragt euch, durch welche Prozesse diese Transformation geschieht ~ Es ist nicht nötig - das zu wissen ~ Wenn wir essen - ist es für uns nicht wichtig - die Einzelheiten der Umwandlungen - die zuerst im Mund und anschließend im Magen und im Darm geschehen - zu kennen - aber wir spüren - dass wir neue Kraft empfangen haben ~ So verhält es sich auch mit dem hohen Ideal ~ Wenn wir es nähren mit unseren besten Gedanken - unseren besten Gefühlen - unseren besten Wünschen - transformiert es unsere instinktiven Regungen - und die durch diese Transformation entstandenen Energien unterstützen ihrerseits unser psychisches Leben - unser spirituelles Leben - und sogar unser physisches Leben - denn nichts ist in uns getrennt ~

Tagesgedanke 13 10 2015

Eine Gesellschaft - die in Angst lebt - produziert sehr oft - eigentlich unvermeidlich - förmlich das - was sie am meisten fürchtet ~

Tagesgedanke 12 10 2015

Meditation wird gemeinhin als Heilmittel und Lösung für Anspannung - Angst und Sorge angesehen ~ Sie ist kein Wundermittel - und es zeigen sich auch nicht über Nacht Resultate - aber man kann sich ihrer sicher sein - wenn an jedem Tag für die Meditation ein Bereich geschaffen und auch eingehalten wird ~

Wir leben in einer Welt voller Spannungen und Sorgen ~ Die Arbeit – Beziehungen - Gefahren und Ängste bereiten genügend Zündstoff für Anspannung und Sorgen ~ Sie verhindern inneren Frieden - produzieren Giftstoffe im Körper - haben einen schädigenden Einfluss auf die Gesundheit und führen allgemein zu Unruhe im Leben ~ In diesem Zustand werden Geist und Körper geschwächt - und dies führt zu allen Arten von Problemen ~

Es ist für den Geist und den Körper notwendig - Zugang zu etwas zu haben - das Entspannung und Beruhigung bringt - und genau hier setzt die Meditation an ~ Die Wirkungen der Meditation dauern nicht nur während der eigentlichen Zeitspanne - die ihr eingeräumt wird, an, sondern während des gesamten Tages - doch damit das geschieht - ist es erforderlich - dass Meditation mit Aufrichtigkeit und Gespür für das - was für einen selbst am besten funktioniert - betrieben wird ~

Tagesgedanke 11 10 2015

Jede Form hat die Tendenz - sich zu verhärten - und wenn die Menschen nicht wachsam sind - hat der Geist - welcher die Formen bewohnt - nicht mehr die Möglichkeit - sich zu manifestieren ~ Er begibt sich dann auf die Suche nach neuen Formen - die besser geeignet sind für das - was er ausdrücken will ~

Dieses Gesetz gilt in allen Bereichen - auch in dem der Religion ~ Daher sind die Religionen - welche seit Jahrhunderten beharrlich dieselben Formen beibehalten - im Irrtum ~ Anstatt zu verstehen - dass man die Formen stets weiterentwickeln muss - damit sie fähig sind immer mehr und immer besser die neuen Strömungen des Geistes auszudrücken - versuchen zu viele Gläubige - sich einzureden - dass sie ihre Religion genau in jenen Formen erhalten müssen - in denen sie geschaffen wurde ~ Ihrer Meinung nach ist dies sogar der Wille Gottes ~

Aber nein - die kosmische Intelligenz hat nichts endgültig festgelegt ~ Und jedes Mal - wenn die Menschen es ablehnten - die Formen weiterzuentwickeln - sind Ereignisse eingetroffen - die diese Doktrinen - diese Glaubenssätze - diese Rituale - die sie für ewig gültig hielten - verschwinden ließen ~ Was die Menschen denken - ist nicht das - was die kosmische Intelligenz denkt - sie hat immer andere Pläne ~ Und jedes Mal - wenn die Menschen es ablehnten - die Formen weiterzuentwickeln - sind Ereignisse eingetroffen - die diese Doktrinen - diese Glaubenssätze - diese Rituale - die sie für ewig gültig hielten - verschwinden ließen ~ Namastè meine Lieben ~

Tagesgedanke 10 10 2015

Alles Leben entsteht aus der Wahl heraus ~ Es ist unangemessen - sich in diese Wahl einzumischen oder sie in Frage zu stellen ~ Und es ist ganz besonders unangemessen - sie zu verurteilen ~

Tagesgedanke 09 10 2015

Die Seele - die Zeuge ist - ist wie der Himmel ~ Vögel fliegen am Himmel - aber sie hinterlassen keine Fußspuren ~ Das ist was Buddha meint - wenn er sagt dass der Mensch - der erwacht ist - auf eine solche Weise lebt - dass er keine Fußspuren hinterlässt ~ Er ist ohne Wunden und ohne Narben - er blickt niemals zurück - es gibt keine Veranlassung dazu ~ Er hat jenen Moment mit solcher Vollständigkeit erlebt - was wäre die Notwendigkeit immer und immer wieder zurückzuschauen - Er schaut niemals voraus - er schaut niemals zurück - er lebt im Moment ~

Tagesgedanke 08 10 2015

Ein Mann und eine Frau die sich lieben - suchen instinktiv sich anzunähern - das ist natürlich ~ Wenn sie aber analysieren würden - was in diesem Moment im Bereich der fein-stofflichen Emanationen geschieht - würden sie verstehen - dass diese Annäherung vielleicht nicht so günstig ist für ihre Liebe ~ Warum ~ Weil der Raum - der zwei Wesen trennt - dieser Raum - von dem man glaubt - er sei leer - in Wirklichkeit gefüllt ist mit subtilen Wesenheiten - die die besten Leiter psychischer Energien sind ~

Wenn die Liebenden zulassen - einen gewissen Abstand zu bewahren - werden sie sich mehr und mehr belebt und gestärkt fühlen durch die Energieströme - die zwischen ihnen zirkulieren ~ Die Liebe ist nicht die Begegnung von zwei Körpern - sondern die Vereinigung von zwei Quintessenzen - und es ist die Distanz - welche die besten Voraussetzungen schafft - damit ein wahrer Austausch zwischen ihren Seelen stattfindet ~

Wenn eines Tages diese Menschen beschließen - ihr Schicksal zu verbinden - auch dann sollten sie eine gewisse Distanz bewahren - um zu vermeiden - dass sie in jenes prosaische Familienleben hineinfallen - welches bezeichnend ist für das tägliche Leben von vielen Paaren - die nicht wachsam sind ~ Durch den Mangel an Wachsamkeit - verlieren sie oft die Liebe ~ Darum ist es gut für ein Paar - dass jeder für den andern etwas Geheimes - Mysteriöses bewahrt - um das Interesse - die Neugier aufrechtzuerhalten ~ Es ist dieses Geheimnis - welches schützt - welches die Anziehungskraft nährt - die den einen an den anderen bindet ~

Tagesgedanke 07 10 2015

Die Person mit dem „Berge versetzenden Glauben“, die sechs Wochen später stirbt - hat sechs Wochen lang tatsächlich „Berge versetzt“ ~ Das mag für sie ausreichend gewesen sein ~

Tagesgedanke 06 10 2015

Danke sagen und Dankbarkeit ausdrücken sind sehr wichtig - und es ist angemessen - dass wir einen ganzen Tag widmen - uns damit zu befassen ~ Wahre Fülle beginnt damit - dass man dankbar ist und sich erkenntlich zeigt ~ Der Seins-zustand der Dankbarkeit legt unsere Achtsamkeit auf die Dinge - die wir haben - und versetzt diese Dinge in die Lage - zu wachsen ~

Stell Dir einmal vor - Du schenkst irgendjemandem etwas - und Du erhältst keinerlei Dank dafür - wäre es wahrscheinlich - dass Du das wieder und wieder tun würdest ~ Genauso verhält es sich mit dem Leben ~ Um eine anziehende Wirkung auf weitere Segnungen auszuüben - welche das Leben anzubieten hat - ist es unumgänglich - dass Du dem - was Du bereits hast - wahre Wertschätzung entgegen bringst ~

Schau Dir die Dinge an - die an Deinem Leben stimmig sind ~ Bring diesen Dingen - die Du hast - Dankbarkeit entgegen ~ Führe den guten Dingen in Deinem Leben Nahrung zu ~ Hab ein Gefühl der Wertschätzung für sie - und sie werden wachsen ~ In Deinem Leben wird sich Fülle zeigen - je mehr Du Dich auf den Seins-zustand der Fülle konzentrierst ~

Und scheue Dich nicht - dies zu verbreiten ~ Sag einfach Danke - um Deine Dankbarkeit auszudrücken - bringe Deine Freundlichkeit einem anderen Menschen gegenüber zum Ausdruck ~ Du wirst herausfinden - dass in Deinem Leben die Fülle zunehmen wird - je mehr Du sie mit anderen teilst ~

Heute ist ein Tag - Danke zu sagen ~ So ist es auch jeder weitere Tag~ Lass die Dankbarkeit und die Fülle fortwährende Bestandteile Deines Lebens werden ~

Tagesgedanke 05 10 2015

Die menschliche Existenz ist wie ein sich entrollendes Knäuel ~ Zu Beginn ist der Faden solide - aber im Laufe der Zeit wird er dünner - bis er bricht - und das ist das Ende ~ Auf dieses Ende sollte sich jeder vorbereiten - um an dem Tag nicht zu erschrecken - an dem der Todesengel ihn bei der Hand nimmt - und ihm sagt - „Verlasse das Gefängnis - in das du eingeschlossen warst ~ Geh jetzt, du bist frei“ ~

Aber es genügt nicht - seinen physischen Körper zu verlassen - um sich zu befreien ~ Der Tod ist nur eine wirkliche Befreiung für denjenigen - der während seines Aufenthaltes auf der Erde fähig war - eine innere Arbeit zu machen - um sich von seinen physischen und psychischen Schwächen zu befreien ~

Wenn ihr gekommen seid - euch zu inkarnieren - so gerade deshalb - um an eurer Befreiung zu arbeiten - um eurer Seele und eurem Geist mehr und mehr Möglichkeiten zu geben - über die Materie zu triumphieren ~ Wenn das Ende kommt - werdet ihr dann mit dem Gefühl gehen - dass ihr dort - wohin ihr geht - erwartet werdet ~ Und dann - eines Tages - nach einer gewissen Zeitspanne - werdet ihr wiederkommen - um eure Arbeit fortzusetzen ~ Namastè meine Lieben ~

Tagesgedanke 04 10 2015

Es ist wichtig - ist jetzt an der Zeit - dass ihr eure Gesinnung - eure Meinung über einige Dinge ändert ~ Darum geht es in der Evolution ~

Tagesgedanke 03 10 2015

Wenn es um die Zeit geht - die Dir zur Verfügung steht - bringe ihr Wertschätzung und ein Gefühl der Kostbarkeit entgegen - und hole das heraus - was herauszuholen geht ~ Der reichste und erfolgreichste Mensch auf der Welt - und der ärmste Mensch haben eines gemein - die selben 24 Stunden an jedem Tag ~ Der Unterschied liegt darin - was sie mit dieser Zeit machen ~

Wenn es um Deinen Körper geht - der Dir zur Verfügung steht - bringe ihm Wertschätzung und ein Gefühl der Kostbarkeit entgegen - dies ist nicht zuletzt der Platz - wo Du lebst ~ Als „Brennstoff“ führe ihm Nahrung zu - die reich an Nährstoffen ist ~ Kein „Junk Food“ oder giftige Substanzen ~ Halte ihn gestärkt durch regelmäßige körperliche Betätigung ~

Wenn es um Deine Vorstellungskraft geht - die Dir zur Verfügung steht - bringe ihr Wertschätzung und ein Gefühl der Kostbarkeit entgegen ~ Alles, was Du bewerkstelligst – alles - was Du wirst - hat keine Chance in die Existenz zu gelangen - es sei denn - es wäre vorher in Deiner Vorstellungskraft existent gewesen ~ Bleibe unaufhörlich daran - deine Vorstellungskraft mit neuen Ideen anzufüllen - neuen Sichtweisen - neuen Einsichten ~ Halte sie gestärkt durch regelmäßige Herausforderungen ~

Wenn es um Deine Fähigkeiten geht und Deine Errungenschaften - um die Menschen - mit denen Du in Kontakt stehst - um Deine Hobbies und Deine privaten Interessen - Deine Leidenschaften und Deine Ansichten - bringe ihnen allen Wertschätzungen und ein Gefühl der Kostbarkeit entgegen ~ Es sind genau diese Dinge - die Dich dazu in die Lage versetzen - für Dich einen Wert zu erschaffen - und der Welt Deinen ureigensten Beitrag zu schenken ~ Namastè meine Lieben ~

Tagesgedanke 02 10 2015

Derjenige - welcher sich unzufrieden - unglücklich fühlt - hat die Tendenz - diese Unzufriedenheit einem Mangel zuzuschreiben - und er erwartet - dass eine Person oder ein Objekt diesen Mangel behebt ~ Aber das ist nicht die Lösung ~ Die Lösung ist - dass er sich entscheidet - trotz dieses Gefühls von Mangel - selber anderen etwas zu geben - ihnen zu helfen - sie zu unterstützen - sie zu trösten - an ihren Aktivitäten teilzunehmen ~ Dann beginnt neues Leben in ihm zu strömen - und das Gefühl des Mangels verschwindet nach und nach ~ Er begreift - dass er - indem er versucht seiner Umgebung oder sogar Unbekannten etwas Gutes zu bringen - bereits Kraft und Unterstützung empfängt ~

Während derjenige - der nichts gibt - auch wenn man ihm etwas gibt - nichts empfängt ~ Das Leben basiert auf Austausch - Empfangen und Geben - Geben und Empfangen ~ Sogar wenn man euch nichts gibt im Austausch für das - was ihr gegeben habt - empfangt ihr innerlich durch die einfache Tatsache - dass ihr gegeben habt ~

Tagesgedanke 01 10 2015

Einen Teil von uns haben wir uns antrainiert als hässlich - missgestalt - unannehmbar zu betrachten ~ Jenen Teil müssen wir über alles andere lernen hochzuhalten - zu umarmen - beim Namen zu nennen ~

Jeder von uns hat Merkmale  die wir für gewöhnlich als "gut" definieren - und welche die wir gemeinhin als "schlecht" bezeichnen ~ Doch die Wesensanteile - die wir unablässig ablehnen - sind diejenigen - die anerkannt werden wollen und sich danach sehnen - in Liebe angenommen zu werden ~ Bis wir diesen Aspekten die Ehre erweisen - werden sie wieder und wieder ihren Anspruch geltend machen ~ Wozu sie auch immer in der Lage sind - sie werden es tun - um unsere Aufmerksamkeit auf sie zu lenken ~

Welche Wesensanteile sind es von Dir - welchen Du in Zurückweisung begegnest ~  

Nimm Dir ein paar Momente Zeit ~ Dein Inneres den Anteilen zu öffnen - denen Du keine Liebe entgegenbringst ~ Erkenne jedes einzelne davon in aller Ehrlichkeit als das an - was es ist ~ Erkunde die Verletzungen und die Auslöser - die ihre Entstehung verursacht haben ~ Bringe einem Teil von Dir - was eine Wunde trägt - Liebe entgegen - und es wird Heilung erfahren ~

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer