Anleitung

Sonntag  19.11.2017  08:01:42

 

Unsere Umfrage

 

30.03.2013 - Umfrage beendet! Es haben 360 Beteiligte an unserer Umfrage teilgenommen. Vielen Dank für Euer Mitwirken!

Hier das Ergebnis unserer Umfrage:

 

Wieviele Meditationen sollen wir pro Woche machen? Wann sollen die Meditationen stattfinden? Um welche Uhrzeit sollen die Meditationen Stattfinden? An welchem Tag sollen wir die Gemeinsame Meditation machen?
1x (80%)
2x (17%)
3x (3%)
Morgens (8%)
Mittags (1%)

Abends (91%)
Morgens 11:00h (7%)
Mittags 15:00h (1%)
Abends 20:00h (11%)

Abends nach 20:00h (81%)
Montag (1%)
Dienstag (0%)
Mittwoch (9%)
Donnerstag (0%)
Freitag (0%)
Samstag (40%)

Sonntag (51%)


Wir werden zukünftig jeden Sonntag um 20:30h unsere gemeinsame Meditation 8000lichter durchführen! Seid alle Herzlich Willkommen! Wir sehen uns!

Ein paar Minuten vor unserer gemeinsamen Meditation sollten wir uns innerlich vorbereiten. Siehe Meditattion 8000lichter!!!

Namastè und alles Liebe Michael

 

 

Eine kurze Anleitung wie wir zukünftig unsere gemeinsame Meditation  durchführen können.

Namastè meine Lieben

Ich möchte nun eine kurze Anleitung geben, wie wir zukünftig unsere gemeinsame Ausrichtung und Meditation durchführen können. Denn wie wir wissen, "Je mehr Menschen sich auf das Selbe ausrichten, umso stärker wird diese Energie. Die Kraft, die von einer Gruppe ausgesendet wird, multipliziert sich, wird also mehr als die Summe der Energien". Und das möchte ich bezwecken mit unserer Aktion 8000lichter.

 

Um unsere Meditationen "gemeinsam" Ausrichten zu können, sollten wir uns und unser Bewusstsein vor der Meditation auf gleiche Wellenlänge Ausrichten. Dabei habe ich an eine einmalige Ausrichtung auf die göttliche Ordnung gedacht, mit einer kurzen Bewusstseinsreise in unsere Heimat Galaxie. Dies kann jeder für sich persönlich und alleine Durchführen!

 

Halte ein Moment inne, und nehme bewusst einen tiefen Atemzug, entspanne deinen Körper, atme bewusst durch den Mund aus.

 

Erlaube nun deinem Bewusstsein dich hier und jetzt dabei zu unterstützen, deinen physischen Körper auf die göttliche Ordnung auszurichten.

 

Lausche nun einen Moment in dich hinein um herauszufinden, wie dein Bewusstsein sich dir zeigt, wie du es wahrnimmst. Denn jeder hat seinen eigenen Zugang zu dem Bewusstsein seines physischen Körpers.

 

 

Nun fühle den gesamten Bereich deines Herzens und werde dir auch den Lichtbereich in deinem Herzen gewahr, und trete mit ihm in Kontakt.

 


 

Du bist nun eins mit der göttlichen Ordnung des Universums. Sende deine Liebe und deine Dankbarkeit.

 

 

Dehne dein Bewusstsein jetzt noch weiter aus, und verbinde es mit deinem Energiefeld.

 

Bleib mit der Aufmerksamkeit bei deinem Energiefeld das dich umgibt, und dehne es jetzt immer weiter und weiter aus, so das es nun auch den gesamten Raum in dem du dich befindest, umfasst.

 

Mache dir den Raum bewusst in dem du dich befindest, und dein Energiefeld dehnt sich weiter aus.

 

Immer weiter und weiter, bis es auch das gesamte Gebäude umfasst.

 

Nimm das Gebäude war und dann geh weiter, immer schneller, immer weiter dehnt sich dein Energiefeld aus.

 

Es umfasst den Bereich um das Gebäude, und es dehnt sich weiter aus, bis es die gesamte Stadt und dann dein gesamtes Land umfasst, immer schneller und schneller.

 

Der gesamte Kontinent taucht nun in deinem Energiefeld auf.

 

Die Ozeane – die anderen Kontinente - und schlussendlich der gesamte Planet Erde.

 

Mutter Erde, das blaue Juwel, schwebend im Universum.

 

Dehne dich noch weiter aus, nehme den Mond wahr, die Sonne, das gesamte Sonnensystem.

 

Dehne dich weiter aus, immer weiter und du siehst Millionen von Sternen, Millionen von Sonnen und Sonnensysteme.

 

Und dann siehst du die Milchstraßen Galaxie.

 

Mache nun halt und betrachte deine Heimat Galaxie.

 

Wie sie sich in perfekter Harmonie und Ordnung mit all den anderen Galaxien durch das Universum bewegt.

 

Werde dir nun darüber bewusst, dass du Teil dieser perfekten Harmonie und Ordnung bist, dies ist eine Tatsache!

 

Hole dir diese Tatsache nun klar und deutlich in dein Bewusstsein.

 

Du bist Teil dieser perfekten Ordnung und somit ist alles was nicht dieser Ordnung dieser Harmonie entspricht eine Illusion.

 

Sauge diese Harmonie und diese Ordnung regelrecht in dich auf und werde hier und jetzt eins mit dieser Qualität.

 

Und somit soll es hier und jetzt geschehen. Verweile einige Augenblicke in dieser Qualität!

 

 

Verbinde dich nun wieder mit deiner realen Welt und lasse die Leichtigkeit ausgehend von deinem Herzen, in all deinen Zellen in dein gesamtes System, deinen Lichtkörper und darüber hinaus in diese Welt fließen.

 

 

Namastè

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer